bauratgeber24.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weiter Informationen.
Ingenieurbüro für Arbeitsgestaltung und Baubiologie Peter Rauch

Bauratgeber  |  Bau-Blog  |  Bauideen  |  Baulexikon  |   Lehmbau - Bücher  |  Impressum

Der unabhängige Bauratgeber zur Baubiologie und Altbausanierung

1. Was beinhaltet der Bauratgeber24.de
2. Bevor Sie sich ein Haus kaufen oder planen.
3. Der Einfluss auf unsere Baukultur
4. Das moderne krankmachende Wohnhaus.
5. Beispiele aus anderen Ländern zur Renovierung der Wohnhäuser
6. Das wirtschaftliche Wohngebäude

1. Was beinhaltet der Bauratgeber24.de

Der gegenwärtige Bautrend und die Richtung Smart Home schafft immer mehr krankmachende Wohnhäuser. Auch in der Vergangenheit wurden keine optimalen Gebäude errichtet. Sie waren aber weitestgehend von Schadstoffen frei, da sie aus natürlichen Baustoffen, wie Lehm, Holz, Steine, Stroh usw. errichtet wurden. Es wird vergessen, dass wir biologische Wesen sind, welche ein Bestandteil der Natur sind. Es muss ein Energieaustausch zwischen den Bewohnern und den Gebäuden erfolgen können. Die Gebäudehülle muss harmonisch schwingen und so positiv auf die Biologie und die Energiefelder des Menschen einwirken.

Energiefelder und Wohngebäude
Die Angaben dienen lediglich als Übersicht zum Verständnis zur Wechselwirkung des menschlichen Energiefeldes mit der Umwelt.
1 Kosmische Energie
2 Künstliche Energiefelder (Funk, WELAN)
3 Energiefelder von der Erde
4 Energiefelder von der Gebäudehülle

Sie brauchen nicht über gesundes Wohnen nachdenken, solange Sie Ihre Lebenseinstellung nicht ändern und die Gesundheit der Familie auf den Platz 1 stellen. Alles andere ist zweitrangig. Die Gewohnheiten Rauchen, Alkohol, sich ständig negativen Informationen und Elektrosmog aussetzen (Funk, WELAN, Smart Home usw.) und die Meidung von industriell verarbeiten Lebensmittel kostet nichts und ist ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Erst wenn man begreift, dass wir in einer Harmonie mit der Umwelt und der Natur leben, dann kann man sich dem kostenintensiven Projekt "Gesundes Haus" widmen.

Energiesparhäuser, Häuser mit Grasdach oder auch Ökohäuser erfüllen diese Voraussetzung nicht. Es müssen vollkommen neue Denkansätze entwickelt werden, da wir viel zu sehr auf die Erfüllung bauphysikalische Kennwerte und die Erfüllung der gegenwärtigen gesetzlichen Vorschriften und Normen orientiert sind. An erster Stelle steht die Immobilie als Kapitalanlage. Alles andere ist dem untergeordnet.

Im Bauratgeber finden Sie wertvolle Tipps zum Bauen sowie Checklisten für die Suche eines Hauses und online können Sie die Sanierungskosten Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses berechnen. Ebenso erfahren Sie alles über die Eigenschaften der wichtigsten Baustoffe.

Wohnhaus aus Ziegel
Wohnhaus aus Ziegelsteinen in Mitteldeutschland

Es werden konstruktive Merkmale oder physikalische und chemische Eigenschaften erklärt. Mit dem Verständnis können Sie Schäden oder das Auftreten von Schadstoffen an Ihrem Haus bzw. in Ihrer Wohnung vermeiden. Mit den Onlinetools können Sie kleine Sanierungskosten überschläglich berechnen.
In verschiedenen Fachbeiträgen erfahren Sie etwas über die Schimmelpilze in der Wohnung, die Lebensgrundlage des Echten Hauschwamms (Serpula lacrimans), über die Vermeidung von Bauschäden beim Dachbodenausbau, die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung oder wo die Feuchtigkeit im Keller herkommt.

2. Bevor Sie sich ein Haus kaufen oder planen.

Bunte Hauskataloge versprechen ein wunderschönes Haus. Erst später merkt man, dass die Abstellräume für den Besen oder den Staubsauger in der Wohnung zu klein sind oder gar fehlen. Die Pflege und die Reinigung des Hauses sowie des Gartens erfordern einen erheblichen Zeitaufwand. Früher wurde die Wäsche im Dachboden getrocknet und das Fahrrad und der Rasenmäher in den Keller gestellt. Diese Räume werden aber heute als Dachwohnung oder als Arbeitsraum genutzt.

Mit historisch niedrigen Bauzinsen locken die Banken zum Hausbau bzw. Hauskauf. Denken Sie daran, die Zinsen bleiben nicht immer so niedrig. Bevor Sie sich für einen Bankkredit entscheiden, sollten Sie prüfen, ob sie die Rate bei einem Zinssatz von 6 oder 7% ohne Probleme tilgen können.

Ingenieurbüros und Architekten helfen bei der optimalen Planung eines neuen Wohnhauses, und damit es in den Wohnungen nicht so schimmelt, wie im folgenden Bild. Viele Häuser werden einfach falsch geplant. Im Dachbereich kommen die Schlafzimmer, also dort hin, wo es im Sommer am wärmsten ist. Später, wenn man 80 Jahre alt ist, quält man sich über die schmale Wendeltreppe bis zum Schlafzimmer. Ebenso wichtig ist die Auswahl geeigneter ökologischer Baustoffe, welche die Gesundheit der Bewohner möglichst nicht beeinflusst.

Schlechte Lüftung führt zur Feuchtezunahme an der Außenwand und zu Schimmel
Ein unzureichender Luftaustausch führt zur Feuchtezunahme an der kühlen Außenwand und zur Schimmelpilzbildung.

Wenn Feuchte im Keller vorhanden ist oder sogar Wasser hereinläuft und ein Wasserschaden verursacht, ist Beton der bessere Baustoff. Feuchtigkeit schadet dem Beton nicht. Es ist eher umgekehrt der Fall, der Karbonatisierungsprozess wird verlangsamt. In der Praxis werden Gipswände auf gestellt und auf die feuchten Wände kommen preisgünstige Gipsputze. Gips ist nicht feuchtebeständig und begünstigt ein Schimmelpilzbefall. Bei feuchten Kellern wird mithilfe kleiner geheimnisvoller Kästchen mit Spiralantennen die Feuchtigkeit bekämpft. Diese sollen auf der Grundlage eines geoenergetischen Kraftfeldes gravomagnetischer Natur wirken.
Es besseres Verfahren sind die vielen Bohrlöcher in den Wänden über dem Kellerfußboden, welche mit Acrylaten, Epoxidharzen, Paraffinen, Silikomikroemulsionen und anderem gefüllt werden. Die feuchten Mauerwerke müssen jedoch vorher trocken sein. Nur in den wasserfreien Poren können die Emulsionen eine Sperrschicht aufbauen. Diese Verfahren lösen etwa zu 80 % das Feuchteproblem.

Feng-Shui und ähnliche Wohnkonzepte sind sicherlich sehr behilflich, lösen aber im nach hinein keine Planungsfehler oder eine falsche Baustoffauswahl. Sicherlich kann man durch Farbgestaltung nachträglich optisch die Raumgeometrie verändern. Wenn der Flur aber nur 98 cm breit ist, so passt das kleine Schränkchen mit einer Breite von 100 cm trotzdem nicht dort hin. Die modernen Arbeitswissenschaften befasst sich mit der Funktionalität, der Gesundheit der Mitarbeiter und den Klimabedingungen in den Arbeitsräumen (Arbeitsstätten-Richtlinie). Vergleichbares für Wohnräume gibt es nicht.

3. Der Einfluss auf unsere Baukultur

Auf der Grundlage des größten pseudowissenschaftlichen Betrugs, der menschengemachten Klimaerwärmung müssen unsere Häuser mit Plast und Glaswolle hermetisch abgedichtet werden. Es werden krankmachende Wohnhäuser.
Die Eliten möchten nicht, dass die Menschen eine höhere Stufe der Lebensqualität erreichen. Daher werden zahlreich neue Bauvorschriften eingeführt, welche unbemerkt das Wohnumfeld verschlechtern und in Wirklichkeit die Gesundheit schädigen und die Umwelt belasten. Dazu gehören die meisten Niedrigenergiehäuser, sogenannte "Ökohäuser" usw. Es steht genügend ungenutzte Raumenergie zur Verfügung, um den verhältnismäßig geringen Energiebedarf der Menschheit zu decken und das ohne die Natur zu schädigen. Aber in diesem Fall könnte man keine Windmühlen oder Solarplatten verkaufen. Im Artikel Energie erfahren Sie mehr zu den Einzelheiten. Steht der Menschheit ausreichende billige Energie zur Verfügung, so könnte man die Sahara nicht nur in eine blühende Landschaft verwandeln, sondern die Menschen wären frei und das darf auf keinem Fall geschehen.

100-jähriges Holzhaus in Karpaten
Dieses etwa 100-jährige Holzhaus in Transkarpatien ist wegen seines Holzes wertvoll. Es sollte demontiert und an einer anderen Stelle wieder aufgestellt werden.

Der Ansatz zum Bauen und Leben muss neu überdacht werden. Der gegenwärtige Grundgedanke beruht darauf, mit 30-35 Jahre gründet man eine Familie und mit 75-80 Jahre geht es ab in das Alters- bzw. Pflegeheim. Also eine Nutzung von circa 50 Jahren, obwohl eine normative Nutzungsdauer von 80 bis 100 Jahre vorgesehen ist.
Ständig vorgegebene neue Wohnansprüche und geänderte Bauvorschriften machen während dieser Zeit mehrere Sanierungs- und Umbaumaßnahmen erforderlich.
Früher hatte man die Gebäude für Generationen vorwiegend aus natürlichen Baustoffen errichtet. Eine sehr lange Zeit wurden die Wohnhäuser ohne größere Umbaumaßnahmen genutzt. Der energetische Lebenszyklus dürfte nicht schlecht abschließen und die Ökobilanz ist auf jedem Fall besser. Sicherlich ein interessantes Untersuchungsthema für eine Diplomarbeit, welche nicht von der Baustoffindustrie gesponsert wird.

Dreiseitenhof im Muldental
Ein Beispiel für die Generationshäuser sind die Dreiseitenhöfe in Sachsen.

Eine der verschiedenen gesunden Lebensweise in unserer natürlichen Umwelt wird z. B. durch die Anastasia-Bewegung vertreten. In Russland gibt es über 250 Familienlandsiedlungen und es entstehen auch in anderen Ländern immer mehr dieser Siedlungen, wie auch in Deutschland. Nun jeder Mensch muss für sich selbst entscheiden, wie er leben möchte. Das kleine etwa 2,5 ha große Grundstück von meinen Vorfahren in Ostpreußen war ähnlich. Auf der Rückseite ein kleiner Wald, in der Mitte des Grundstücks befand sich das Wohnhaus und die Scheune. An der Vorderseite wurde das Feld durch einen Graben und zur linken Seite durch einen kleinen See begrenzt. Die tägliche körperlich schwere Arbeit ließ meine Großeltern sehr schnell altern. Ohne eine sinnvolle moderne Infrastruktur und die geschickte Verknüpfung der Natur mit ausgewählten technischen und technologischen Lösungen sind alle diese Projekte "zurück zur Natur" zum Scheitern verurteilt.

Ich denke alles, was nicht unserer Natur entspricht, schadet uns. Technik verschafft uns ein angenehmes (und faules) Leben. Mann sollte daher behutsam und sparsam umgehen.

Ob jemand sein Vermögen in Betongold anlegt, ist seine Sache. Die Knechtschaft durch das Geld (Kontrollinstrument) verursacht eine Abhängigkeit und Unfreiheit. Jeder kann sich zwischen Gesundheit und Krankheit entscheiden. Da wir unsere gefälschte Geschichte und die eigene Herkunft (Darwins Theorie, Schöpfung, Abstammung von Siedlern aus fernen Welten usw.) nicht kennen, fällt es uns auch schwer, uns zu orientieren und das Richtige zu tun.

Eines der Hauptprobleme der gegenwärtigen Zeit ist unser Energiemangel, ein gestörtes Energiefeld der Menschen. Dies verursacht Depression, Aggression und die Unfähigkeit zwischenmenschlicher Beziehungen. Wohnhäuser aus natürlichen Baustoffen, wie Holz, Steine, Lehm oder Schilf tragen auf jedem Fall zur Verbesserung unseres Energiefeldes bei.

Nicht erst seit heute basiert die Philosophie der Elite oder Erleuchteten auf die Dualität, also schwarz und weiß oder gut und böse. Durch die zwei Gegensätze aus dem Dualismus entsteht der Zweifel. In der Welt des Zweifels entsteht der Glaube. Der Glaube ist nicht richtig wissen. So lassen sich sehr einfach Unwahrheiten verbreiten und graue Volksmasse geschickt lenken und kontrollieren.

Die Propagandalügen zu den möglichen Folgen des Waldsterbens, der Vogel- und Schweinegrippe oder das Ozonloch dürften noch in Erinnerung sein. Die neueste Lüge ist der Mangel an Trinkwasser mit dem Ziel der EU weiten Privatisierung der Trinkwasserversorgung. Wasser braucht jeder Mensch und die Tiere und damit lassen sich diese problemlos kontrollieren. Selbst in den Wüsten ist ausreichend Wasser in der Luft, was sich heute technisch relativ einfach gewinnen lässt. Normal braucht auf der Erde niemand an Wassermangel leiden.

4. Das moderne krankmachende Wohnhaus.

Das Haus beziehungsweise die Wohnung hat in erster Linie die Aufgabe einer Schutzfunktion vor dem Wetter und Sie möchten sich im Gebäude auch wohlfühlen. Unser Körper hat ein unsichtbares Magnetfeld. Es reagiert in unserem Unterbewusstsein auf alle ungünstigen und ungünstigen Einflüsse. Bei der Auswahl einer neuen Wohnung sollten Sie sich nicht nur von optischen Eindrücken leiten lassen, sondern auch auf Ihr Herz hören.

Heutige Normen, Richtlinien und Vorschriften bestimmen Bauausführung, bewährte Konstruktionen, Regeln der Baukunst und Erfahrungen kommen immer mehr in Vergessenheit. Eine hohe Luftfeuchtigkeit in den Wohnräumen führt zur Schädigung des Baukörpers und verursacht zusätzlich gesundheitliche Risiken, wie chronische Hustenanfälle und asthmatische Erkrankungen.
In Deutschland sind circa 15 Millionen Menschen an der Volkskrankheit Nummer 3, COPD, erkrankt. Waren früher vorwiegend Raucher betroffen, so erkranken heute alle Bevölkerungsschichten durch verschiedene Schadstoffe in der Raumluft. Je kleiner die Lüftungsrate durch die dichten Fenster wird, je weniger werden die Schadstoffe verdünnt und ihre Wirkung auf unsere Gesundheit nimmt zu. Die Schadstoffe stammen zum Beispiel aus chemischen Haushaltsreinigern, Spanplatten, Möbeln, Teppichböden, Kinderspielzeug usw. Analog nimmt auch die Konzentration an Schimmelpilzen und anderen Mikroorganismen in der Raumluft zu. Hier kann auch eine Absicht dahinter stecken. Hier soll nur das Beispiel Flur genannt werden, was offiziell unsere Gesundheit schützen soll.

Fangen Sie einfach an ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen und die Gesundheit ihrer Familie zu schützen. So können Sie im Haushalt wieder weniger bedenkliche Putzmittel von früher verwenden, wie zum Beispiel einfachen Essig oder Soda. Statt der Dispersionsfarbe können Sie Kalkfarben, Silicatfarben Leimfarben oder andere ökologisch Farben verwenden.

Weltweit erfolgt der Trend zur Massenquartierhaltung. In erster Linie sicherlich ökonomisch und bei verantwortungsvoller Planung kann es auch ökologisch sein. Ein sehr gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz macht den individuellen Autoverkehr überflüssig. Die sinnvolle Verknüpfung zwischen der schöpferischen Tätigkeit, der aktiven Freizeit und der Erholung kann so jedem Menschen ein sinnvolles Dasein ermöglichen.

Die gegenwärtige Baupolitik dient der Mehrung der Kapitalanlage und nicht der Gesundheitserhaltung der Bewohner? Oder hat sie nur die Funktion den Menschen in einem Schwebezustand zwischen Leben und Tod zu versetzen und in einen willenlosen Zombie zu verwandeln. Dies ist ein Teil der zunehmenden elektronischen Überwachung (elektronisches Türschloss, Home Elektronik, Rauchmelder, Smartphone, Bargeldabschaffung, Navi, Autos im Leitsystem usw.)

Neubau in Kiew
Hier ein Beispiel eines Neubaugebietes in Kiew. Deshalb sind die Wohnungen nicht schlecht, aber die Anonymität der Bewohner wird größer.

Die Behaglichkeit in den Wohnräumen liegt bei einer relativen Luftfeuchtigkeit bis 65 %. An den kalten Außenwänden im Winter kommt es dann zu einer Kondenswasserbildung. An Tapeten mit Dispersionsfarben kommt es in diesem Fall sehr schnell zu einer Schimmelbildung. Die Feuchtigkeit wird nicht schnell genug durch die mineralische Putzschicht aufgenommen und nach außen weitergeleitet. Zudem bieten diese Farbe und die Tapete eine gute Nahrungsgrundlage.

Gerade bei der Errichtung neuer Wohngebäude werden viele Fehler gemacht. Die baustoffbedingte Beimischung von Wasser für den Mörtel (Gips, Kalk, Zement) kann nur noch selten bis zum Bezug der Wohnung ausreichend abgeführt werden. Schnellzemente und Trockenputze sowie alle möglichen chemischen Zusätze in den Baustoffen sollen die Wartezeit verkürzen. Früher hatte man das neue Haus "ausgewintert", heute muss dies durch erhöhte Heizung und Lüftung austrocknen.

Baustelle auf Djerba
Die Wände der Wohngebäude sind aus Ziegelsteine. Sie werden mit Zementputz verputzt und mit Gipsspachtel geglättet. In Deutschland würden hier sehr viele Schimmelpilze entstehen.

Es soll immer billiger und auch besser gebaut werden, was bei arbeitsintensiven Gewerken, wie es das Baugewerbe ist, einen Widerspruch darstellt. Auch qualitätsgerechte Baustoffe haben ihren Preis, bei übergroßen Rabattangeboten stimmt dann mit dem Produkt etwas nicht. Einmal eingebaut können diese minderwertigen Baustoffe nicht ohne eine aufwendige Sanierung wieder ausgetauscht werden. Bevor Sie ein neues Haus kaufen, sollten Sie auf jedem Fall eine Wirtschaftlichkeitsberechnung durchführen. In vielen Fällen kann auch für lange Zeit eine Wohnung zur Miete billiger sein als ein eigenes Haus. Vor der Entscheidung für ein Eigenheim sollten Sie sich gründlich vorbereiten und sich ausreichend Zeit nehmen. Ein Finanzberater erhält für seinen "kostenfreie" Service eine Provision, wenn er erfolgreich einen Kredit für das neue Haus oder für eine kostenaufwendige Sanierung vermitteln konnte! Argumente, wie Altersvorsorge, Wertzuwachs und anderes sollten mit Vorsicht betrachtet werden. Was nützt es, wenn man mit 50 Jahre seinen Job verliert und umziehen muss, oder statt dessen die meiste Zeit in einer Zweitwohnung wohnt. In einigen Regionen (nicht nur im Osten) liegt ein großer Bevölkerungsrückgang vor, sodass einige der Immobilien unverkäuflich werden. Neu hinzu kommt eine mögliche Zwangshypothek für die Immobilienbesitzer, was einer Enteignung der besonderen Art entspricht. Bereits in den Jahren 1923 und 1948 gab es staatliche Zwangshypotheken. In die Grundbücher wird zugunsten des Staates eine Grundschuld eingetragen. Die Immobilienbesitzer werden somit zwangsweise verschuldet. Siehe hier den Beitrag Zwangshypothek.
Noch kritischer ist die gegenwärtige Werbung für den Hausbau. Es wird eine Bausumme und die monatliche Rate genannt. Abhängig von der Größe des Hauses kann mit circa 600 Euro ein schönes neues Haus finanziert werden. 30 % Eigenkapital 2,5 % Zinsen und 1 % Tilgung. Nach 10 Jahren erfolgt eine Umschuldung und die Bankzinsen können wie früher wieder zwischen 5 bis 8 % betragen. Dann kann schnell das Haus bei der Zwangsversteigerung unter den Hammer kommen, weil die Familie mit den höheren monatlichen Raten überfordert ist. Planen Sie daher bei den gegenwärtigen niedrigen Zinsen eine Tilgungsrate nicht von 1 %, sondern wenigstens 3 bis 4 %. Die Tilgungsrate kann nach der Umschuldung notfalls reduziert werden. Je schneller kommen Sie von der Bankabhängigkeit los.

Fragwürdige Vorschriften fördern ungesundes Wohnen durch falsches Bauen und falsches Heizen von Prof. Dr.-Ing. K. Meier. Eindeutiger kann man die gegenwärtige Baupolitik nicht beschreiben!

Die Forschungsthemen an den Hochschulen und Universitäten werden überwiegend durch Sponsoren der Wirtschaft finanziert. Es ist selbstverständlich, dass die Forschungsergebnisse die Interessen der finanzierenden Industrie widerspiegeln sollten. Die Zeiten der wertneutralen Forschungen an den Universitäten gehören schon lange der Vergangenheit an. Dies betrifft jedoch alle Wirtschaftszweige ganz voran die Krankheitsindustrie.
Die Lobbyisten sorgen für die politische Umsetzung der gewünschten Inhalte. Analog werden durch die Vertreter der Normausschüsse bestimmte wirtschaftliche Interessen in die Norm eingearbeitet.

5. Beispiele aus anderen Ländern zur Renovierung der Wohnhäuser

Vorher aber noch ein kleines Video von Mascha und der Bär, wo eine Renovierung des Hauses erforderlich wurde. (Zum Schluss des Videos freut sich Mascha, dass sie noch einmal renovieren kann.)

Nachfolgend werden ausgewählte Beispiele der Renovierung älterer Häuser vorgestellt. Der Bauherr beschreibt mit vielen Bildern, wie er ein altes Haus für 40.000 Dollar vollständig umgebaut und renoviert hat.

zagorodnyj-dom

Bei diesem Beispiel können Sie sich viele Anregungen holen, wie ein älteres Landhaus individuell und stilvoll im Innenbereich gestaltet werden kann. Auch in diesem Beispiel sind viele Bilder zu sehen.

Eine Familie kaufte eine alte baufällige Dorfschule und verwandelte diese in ein schönes Zuhause für eine große Familie und für Gäste. Eine umfangreiche Erläuterung mit vielen Bildern.

Weitere nützliche Beispiele finden Sie im Marktplatz der Ideen.

6. Das wirtschaftliche Wohngebäude

Ein massives Haus, welches nach dem Süden geöffnet und nicht gerade in einem Kältesee gebaut wurde, sammeln solare Wärme und speichern diese auch. Die sich ein Solarkollektor auf das Dach geschraubt haben, wissen, dass man ganz schön Wärmeenergie gewinnen kann. Hier wird die Wärme gleich im Mauerwerk und ganz ohne Kabel und Schläuche gespeichert. Das ist die Wärmemenge, die man von innen nicht durch Heizen zuführen muss. Diese kostenlose Solargewinnung bedarf keinen zusätzlichen technischen Aufwand und auch keine Wartung. Das sind Erfahrungen der Baukunst. Oder betrachtet man nur die weitverbreitete Konvektionsheizung, die gegenüber der Strahlenheizung viel unwirtschaftlicher und auch mit verantwortlich für den Einzug des verbreiteten Schimmelbefalls ist. Wer wissen möchte, wie eine Strahlungsheizung funktioniert, braucht nur bei 16 bis 18 ºC in einer windgeschützten Ecke im Garten ein Sonnenbad einnehmen und sich anschließend in den Schatten begeben. Damit Sie dort nicht frieren, müsste die Temperatur der Außenluft einige Grad höher sein, wie bei einer Konvektionsheizung. Jeder Grad Temperaturunterschied der Raumluft entspricht etwa einem Heizenergieverbrauch von ca. 6%. Also bereits bei der Wahl der richtigen Heizungsart (nicht zu verwechseln mit dem Heizkessel) kann man langfristig viel Energie sparen.

Aber auch die Form des Wohnhauses spielt eine Rolle. Der Iglu der Eskimos ist eine halbe Kugel und hat die kleinste Oberfläche bei maximalem Volumen. Das deutsche Traumhaus hat viele kleine Erker, Vorsprünge, Kanten und Gauben bei maximaler Außenoberfläche und minimaler Stellfläche. In anderen Ländern baute und baut man auch heute noch runde Häuser mit großem Raumvolumen bei kleiner Oberfläche. Ein Beispiel der hervorragenden historischen Baukunst ist die circa 200 Jahre alte Moschee als Denkmal auf Djerba. Unsere Untersuchungen bei diesen Gebäuden ergaben sehr aufschlussreiche Werte, welche für das örtliche Klima aus energetischer und feuchtetechnischer Sicht sehr optimal sind. IR-Temperaturen an der Halbkugel.

Massivhaus mit Kugelgewölbe in Nordafrika
Untersuchung eines ältern Gebäudes mit Kuppelgewölbe

Direkt zum Sparangebot von Amazon: Hauserneuerung: Instandsetzen - Modernisieren - Energiesparen - Umbauen. Ökologische Baupraxis. Mit Anleitung zur Selbsthilfe.

© bauratgeber24.de | Bauideen | AGB | Sitemap | E-Mail | Kontakt | 2/2018