Bauratgeber24 Lexikon
Home | Kategorien | Leserbriefe | Blog | Bookmark | Baulexikon
 

 · Dispersion - kolloidale Lösungen und ihre Verteilungsmöglichkeiten

Dispersion - kolloidale Lösungen und ihre Verteilungsmöglichkeiten

Feinste Verteilung eines Stoffes mit Teilchengrößen von 1 Nanometer bis 1 Mikrometer in einem anderem Stoff (Dispersionsmittel).

GAS in FLÜSSIGKEIT = Schaum (Badeschaum oder CO2 bei Selterswasser)
GAS in FESTSTOFF = fester Schaum (PU-Schaum, Wasserstoff in Metallen,poröse Materialien z.B. Ziegelstein))
FLÜSSIGKEIT in GAS = Nebel (Wasserdampf)
FLÜSSIGKEIT in FLÜSSIGKEIT = Emulsion (Milch, Äthanol in Wasser = Trinkbranntwein, Essig)
FLÜSSIGKEIT in FESTSTOFF = fester Schaum (Wasser im Lehm)
FESTSTOFF in GAS = Rauch (Zigarettenrauch)
FESTSTOFF in FLÜSSIGKEIT = Suspension (Natriumhydroxid in Wasser = Natronlauge, Salzlösung, Lehm im Anmachwasser)
FESTSTOFF in FESTSTOFF = Sol (mischkristallbildende Legierungen z.B. Messing, Gesteine)

Dispersion

  • Mischung eines Stoffes (disperse Phase) mit einem anderem Stoff (Dispersionsmittel), wobei der Stoff zwar fein verteilt, aber nicht gelöst ist;
  • Teilchengröße ist größer als 1 Mikrometer;
  • wegen Brownscher Molekularbewegung erfolgt keine Entmischung;
  • Beispiele:
  • Dispersionsfarben
  • org. Molekularverbände in Wasser)
  • Kalkmilch
  • Kalkausblühungen, wenn der Kalk nicht vollständig gelöscht ist (Kalknachbildung)
  • Bei den in der Baupraxis verwendeten Dispersionen bzw. Emulsionen handelt es sich beim Dispergens immer um Wasser und bei den dispersen Phasen um Kunststoff-, Wachs- oder Naturharz-Teilchen (Dispersionen) bzw. Bitumen oder Naturharzbalsame (Emulsionen).


    2006-12-18 19:14
    Name:Peter_Rauch
    E-Mail:ib-rauch@gmx.de
    Dieser Beitrag kann verändert oder ergänzt werden.

    Created : 2006-12-18 20:14 (-133 days)
    Modified: 2006-12-18 20:17 (-133 days)
    Size: 2 KB

    Catalog-web:WikiLexikon Bauratgeber24 | Kontakt | Lizenz 5/2007