Bauratgeber24 Lexikon
Home | Kategorien | Leserbriefe | Blog | Bookmark | Baulexikon
 

 · Magnesiumchlorid MgCl2

Magnesiumchlorid MgCl2

Mauersalz und Nachweisverfahren

Magnesiumchlorid ist stark hygroskopisch, kristallisiert als Hexahydrat, MgCl2 . 6 H20, besser [Mg(H20)6 ]Cl2 ‚was bedeutet, dass die Wassermoleküle sehr fest gebunden sind.

Nachweis von Magnesium
Mg2+ bildet einen weißen, kristallinen Niederschlag von Magnesiumammoniumphosphat:
Mg2+ + HPO42- + NH4 OH- + 5H2O <---> Mg(NH4)PO4 . 6H2O↓

Da aber viele andere Metalle, wie Calcium, Strontium, Barium und Schwermetalle, auch Fällungen mit Phospat geben, müssen sie sämtlich vorher entfernt werden.

Quellen:
Weinmann, Kurt; Hösle, Richard; Handbuch Bautenschutz Bd 2, Bauphysik und Bauchemie, expert Verlag 1992, S.48
Jander, Gerhard; Blasius, Ewald; Lehrbuch der analytischen und präparativen anorganischen Chemie, S. Hinzel Verlag Leipzig 1965 S.193
Eigene Aufzeichnungen

Friday, 2006-12-08 17:46
Autor: Peter_Rauch
Beruf:Dipl.-Ing.oec., Chem.-Ing.
Anschrift:Bucksdorffstraße 28, D-04159 Leipzig
Email: »mailto:ib-rauch@gmx.de
Homepage: »http://www.ib-rauch.de
Dieser Beitrag darf nur nach Rücksprache mit dem Autor verändert werden.
Created : 2006-12-08 18:46 (-144 days)
Modified: 2006-12-08 18:48 (-144 days)
Size: 1 KB

Catalog-web:WikiLexikon Bauratgeber24 | Kontakt | Lizenz 5/2007