Bauratgeber24 Lexikon
Home | Kategorien | Leserbriefe | Blog | Bookmark | Baulexikon
 

 · Mangan (Mn)

Mangan (Mn)

Eigenschaften:
Es ist ein eisenfarbiges, hartes sprödes unedles Metall. Die Dichte beträgt 7200 bis 7440 kg/m3, der Schmelzpunkt liegt 1221 bis 1244ºC, der Siedepunkt bei 2150ºC , die relative Atommasse ist 54,938 und die Ordnungszahl 25

Chemische Eigenschaften:
An der Luft entstehen eine schützende graue Deckschicht, manchmal bunt anlaufend ohne stärkere Oxidation. Bereits durch heißes Wasser wird Mn merklich angegriffen und löst sich leicht in Säuren zu Mangan(II)-salzen.

Verwendung:
Mangan dient als Desoxydationsmittel zur Bindung des O2 und S in der Schmelze. Manganzusatz im Stahl beseitigt die Heiß- und Rotbruchanfälligkeit. Eine weiter Anwendung in korrosionsbeständigen Cr-Mn-Stählen, Bestanteil bei Cu-, Al- sowie Mg-Legierungen.

Quelle:
Eisenkolb, F.; Einführung in die Werkstoffkunde Band IV, Verlag Technik Berlin 1967
Wosnizok, Wolfgang; Werkstoffe kurz und übersichtlich, 6.Aufl., Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig 1974
Schröter, Werner; Lautenschläger, K.-H.; u.a.; Chemie 17.Aufl., Fachbuchverlag Leipzig 1986


9/2005
Autor: Peter_Rauch
Beruf:Dipl.-Ing.oec., Chem.-Ing.
Anschrift:Bucksdorffstraße 28, D-04159 Leipzig
Email: »mailto:ib-rauch@gmx.de
Homepage: »http://www.ib-rauch.de
Dieser Beitrag darf nur nach Rücksprache mit dem Autor verändert werden.
Created : 2006-12-17 21:12 (-134 days)
Modified: 2006-12-17 21:13 (-134 days)
Size: 1 KB

Catalog-web:WikiLexikon Bauratgeber24 | Kontakt | Lizenz 5/2007