Bauratgeber24 Lexikon
Home | Kategorien | Leserbriefe |  Blog | Bookmark | Baulexikon
 

 · Phthalsäure und Phthalate

Phthalsäure und Phthalate

Eine der wichtigsten Carbonsäuren mit ihren Estern, den Phthalaten, gehört sie zu den am häufigsten gebrauchten Zwischen- und Vorprodukten in der Produktion von Kunststoffen und Anstrichmitteln. Die Alkydharze werden geradezu als Phthalatharze bezeichnet.
Hergestellt wird Phthalsäure aus o-Xylol oder Naphthalin durch Oxidation an der Luft mit einem Katalysator bei 400ºC.
In Polyester- und säurehärtenden (Polyurethan-) Lacken ist meist Phthalsäure der Säurehärter, Ester wie Dicyclohexylphthalat werden als Stabilisatoren eingesetzt. Besonders häufig sind Phthalsäureester Weichmacher in Lacken, Farben und Kunststoffen.

Quelle: Kur, Friedrich; Wohngifte, Handbuch für gesundes Bauen und Einrichtungen, 3. Aufl. Verlag Eichborn, 1993, S. 562


9/2005
Name: Peter_Rauch
E-Mail: ib-rauch@gmx.de
Dieser Beitrag kann verändert oder ergänzt werden.

Created : 2006-12-18 15:27 (-134 days)
Modified: 2006-12-18 15:28 (-134 days)
Size: 1 KB

Catalog-web:WikiLexikon Bauratgeber24 | Kontakt | Lizenz 5/2007