Bauratgeber24 Lexikon
Home | Kategorien | Leserbriefe |  Leserbriefe | Blog | Bookmark | Baulexikon
 

 · Nachweis von Silicofluorid

Nachweis von Silicofluorid

Silicofluorid ist der Wirkstoff im Vogel-Fluat, einem ehemaligen Holzschutzmittel in der DDR zum Schutz gegen holzzerstörende Pilze und Insekten. Fluat wird wieder im Handel angeboten.

Eine direkte analytische Bestimmung des Silicofluorids hat wenig Sinn, da in seltensten Fällen das stöchiometrische Verhältnis in der Form SiF6 vorhanden ist. Meist ist die Kieselsäure entweder im Überschuss oder in geringerer Menge anwesend. Daher werden beide Teile getrennt bestimmt. Man macht die Lösung schwach alkalisch und schüttelt mit einer Lösung von frisch gefälltem Cd(OH)2. Dabei wird alles Si02 von der Suspension adsorbiert. Im Filtrat kann dann das F nach der bekannten Methode bestimmt werden. Anschließend ermittelt man aus dem Niederschlag die Kieselsäure.

Quelle:
Müller, Gerhard-Otfried; Praktikum der quantitativen chemischen Analyse, S. Hirzel Verlag Leipzig 1954, S. 356


2006-12-13 15:20
Autor: Peter_Rauch
Beruf:Dipl.-Ing.oec., Chem.-Ing.
Anschrift:Bucksdorffstraße 28, D-04159 Leipzig
Email: »mailto:ib-rauch@gmx.de
Homepage: »http://www.ib-rauch.de
Dieser Beitrag darf nur nach Rücksprache mit dem Autor verändert werden.
Created : 2006-12-13 16:20 (-139 days)
Modified: 2006-12-13 16:21 (-139 days)
Size: 1 KB

Catalog-web:WikiLexikon Bauratgeber24 | Kontakt | Lizenz 5/2007