bauratgeber24.de
Blog: Home  |  Bauratgeber24  |  Sanierungskosten  |  Baulexikon  |  Bauideen  |  Download  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung

Artikel suchen


Faching., Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.
Autor: Peter Rauch Ph.D.

Baustoffkennwerte

Baulexikon

Weitere Projekte:

  • Kategorien


  • Wie Akustikoptimierer an der Decke haften

    Erstellt von retep11 am Freitag 28. Dezember 2012

    Die Akustik ist wichtig. Nicht nur in Konzerthäusern, Konferenzräumen, Büroräumen und Schwimmbäder, sondern vorallem auch in Klassenräumen. Um den reibungslosen Unterricht zu ermöglichen und um die Sprachverständlichkeit jedes Einzelnen zu verbessern, bieten Spezialisten beispielsweise die Akustikplatte für Wand und Decke an.
    Aus rein akustischen Gesichtspunkten ist eine Lösung anzupeilen, die die Wand oder Decke vollständig mit der Akustikplatte âschmücktâ. Dennoch lassen sich auch mit direkt montierten Elementen sehr gute Ergebnisse erzielen, insbesondere dann, wenn diese mit zusätzlichen Wandpaneelen kombiniert werden.

    Derzeit gibt es zwei Möglichkeiten, wie die Akustikplatte an der Wand befestigt werden kann: entweder man befestigt sie mittels Schrauben oder mit einer Klebemasse. Natürlich kommt es hier ganz auf die Beschaffung der Rohdecke an. Die Vorteile einer Direktbefestigung liegen klar auf der Hand: es kommt zu einer schnellen, einfachen und vorallem sauberen Montage, man benötigt hierfür nur eine geringe Aufbauhöhe, das Erscheinungsbild ist ähnlich wie dem ohne der Akustikplatte für Wand und Decke und es wird staub und emmissionsfrei gearbeitet. Durch eine Direktbefestigung kann die Akustik im Raum zusätzlich sehr einfach verbessert werden.

    Natürlich ist die Klebe-Methode zahlreichen Prüfverfahren unterzogen worden. Nur so ist sichergestellt, dass es sich hierbei um einen erstklassigen Kleber handelt, welcher die Paneele ein Leben lang an der Decke haften lässt, falls dies gewünscht ist. Dank seiner bequemen und einfachen Handhabung und eben der starken Klebkraft kann eine Akustikplatte von höchster Qualität einfach an die Wand geklebt werden. Weiters enthält dieser keine Lösungmittel oder andere Schadstoffe. Dadurch kann man davon ausgehen, dass vom Kleber während der Montagephase und auch später in der Nutzungszeit, für alle beteiligten Personen keine gesundheitlichen Gefahren ausgehen.

     


    Blog Altbausanierung und Energiepolitik  |  Altbausanierung  |  Sanierungskosten  |  Impressum