bauratgeber24.de
Blog: Home  |  Bauratgeber24  |  Sanierungskosten  |  Baulexikon  |  Bauideen  |  Download  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung

Artikel suchen


Faching., Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.
Autor: Peter Rauch Ph.D.

Baustoffkennwerte

Baulexikon

Weitere Projekte:

  • Kategorien


  • Eurokrise und Immobilienfinanzierung

    Erstellt von retep11 am Freitag 29. Juni 2012

    Was passiert mit dem Euro? Verliert er nur an Kaufkraft oder wird es gar eine Hyperinflation, wie es in unseren östlichen Nachbarländern vor einigen Jahren geschah. Über Nacht war alles, was man über viele Jahrzehnte gespart hat, weg. Ähnliche Möglichkeiten wurden erst kürzlich von einem österreichischen Finanzexperten angedeutet. Das Geld von den Kleinsparern wird von den Banken abgeschöpft. Verlierer sind die, die nicht zu den Vermögenden gehören.
    Haus mit Balkon

    Bedenken und auch etwas Angst haben inzwischen viele Menschen in Deutschland. Eine relative sichere langfristige Anlage sind Immobilien. Ich hatte die hohen Immobilienpreise in Kiew nicht verstanden. In der Technischen Bibliothek in Kiew hatte ich eine Immobilienzeitung studiert. Der Preisverfall gegenüber vor Beginn der Krise bei Immobilien lag bei etwa auf 50%. Langsam steigt dieser Preis wieder und wird sicherlich bei allen Immobilien in diesem Wirtschaftszentrum in einigen Jahren über den Preis vor der Krise liegen.

    Gegenwärtig liegt das Zinsniveau niedrig. Damit ergeben sich ideale Voraussetzungen für die Investition ins Eigenheim. Durch die niedrigen Zinsen fallen natürlich auch die Darlehensraten geringer aus und es könnten sich damit auch Personen mit geringerem Einkommen ein Eigenheim leisten.

    Bank sitzen am längeren Hebel. Die Bankmitarbeiter sind in der Regel freundlich, was aber nicht bedeutet, dass die Bank selber freundlich und rücksichtvoll gegenüber ihren Kunden sein muss. Sie ist ausschließlich gewinnorientiert und muss sich während Krisensituationen selbst helfen. Ob dann das niedrige Zinsniveau gehalten wird, ist sehr fraglich. Ich kenne hier in Deutschland einige Bekannte, deren Immobilienbesitz unfreiwillig an die Bank abgetreten wurde.

    Der Gedanke seine Werte in Immobilien zu sichern ist ganz gut. Ich denke aber deshalb eine Fremdfinanzierung in dieser unsicheren Zeit in Anspruch zu nehmen, ist ein hohes Risiko, welches recht gut überlegt werden sollte. Nicht überall auf der Erde ist das Banksystem durch Rückversicherung wie in Deutschland annähernd stabil. Sicherlich werden hier in Deutschland nicht die gleichen Verhältnisse wie in der Ukraine herrschen.Das Bankensystem ist dort eine Katastrophe. Dort hat man hat Glück, wenn man irgendwann sein eigenes Geld vom Konto bekommt.

    Zurück zur Immobilienfinanzierung. Hierfür habe ich einige Online-Tool als Hilfe geschrieben. Zu finden unter Wertneutrale Online-Berechnung für die Finanzierung von Wohneigentum

     


    Blog Altbausanierung und Energiepolitik  |  Altbausanierung  |  Sanierungskosten  |  Impressum