bauratgeber24.de
Bauratgeber24  |  Sanierungskosten  |  Bauideen  |  Download  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung
Artikel

Alle Artikel


Baulexikon


  

Baustoffkennwerte
Gewünschten Baustoff eingeben

  

Faching., Dipl.-Ing.oec., Ing.oec., Ing. Peter Rauch PhD
Peter Rauch PhD
Dipl.-Ing.oec., Ing.oec., Ing.
  • Categories

  • Archives


  • Meta


  • Neue Artikel
    - Häuser in Zukunft
    - Baustoffe und Energiefelder der Menschen
    - Informationen & Mauerwerk
    - Schwingungsfeld in der Wohnung
    - Was ist ein Lichtkristallhaus?
    - Dachformen und Energie
    - Natürliche und künstliche Aussenwände
    - langes Leben
    - Wasser für die Gesundheit
    - Gewinn oder Verkaufspreise kalkulieren
    - Sydora - andere Länder
    Сильнейшая защита от всего негатива и опасностей!

    Epoxidharz – Holz auf Jahre optisch aufwerten

    Posted by Rauch on März 9th, 2020

    Holzprodukte erfreuen sich sowohl in der Innen- als auch Außeneinrichtung großer Beliebtheit. Der Werkstoff steht für eine warme, gemütliche Ausstrahlung, die Fußböden, Wänden, Raumdecken und Mobiliar eine besondere Note gibt. Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Holzsorten, jede einzelne beeindruckt mit einer individuellen Maserung. Die Farbpalette reicht von sehr hellem Beige über gelbliche und braune Töne bis zu tiefdunklem Braun. Für Innenbereiche kommen vor allem heimische Hölzer wie:

    • Buche,
    • Eiche,
    • Esche und
    • Edelkastanie

    zum Einsatz. Für Balkone und Terrassen empfehlen sich unter anderem Hölzer mit sehr langer Lebensdauer, darunter

    • Douglasie,
    • Fichte,
    • Kiefer,
    • Lärche sowie
    • Tanne.

    Ein klassisches Produkt für Außenbereiche ist zudem Rattan, das ein schickes Design und Komfort miteinander vereint.

    Epoxidharz für neuen Möbelglanz

    Auch wenn Holz unglaublich langlebig ist, können Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit die Oberfläche verändern. Das Material bleicht aus, wird brüchig oder reißt. Für eine optische Aufwertung, von der man zudem über eine lange Zeit profitiert, bietet sich Epoxidharz an. Von der Fa. EPODEX werden für solche Zwecke Harze angeboten, die in Deutschland hergestellt werden. Dies bedeutet, dass sie hohen Qualitätskontrollen unterliegen. Harz und Härter enthalten einen hundertprozentigen Festanteil, Lösungsmittel werden nicht beigemischt, sodass bei der Verarbeitung gesundheitliche Risiken ausgeschlossen sind. Wichtig ist, jeweils das passende Epoxidharz auswählen. Während manche nach dem Aushärten eher weich sind, verfügen andere über Kratzfestigkeit und eine hohe Temperaturbeständigkeit. Letztere sollten für häufig genutzte Gebrauchsgegenstände wie Tischplatten verwendet werden.
    Schränkchen

     
    Kosmisches Gesetz

     ©  Bauratgeber24  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung   2/2022